Mrz 172014
 

Wieder einmal haben wir am Frühjahrsputz der GEM in Giesenkirchen teilgenommen.
Leider wurde dieses Jahr allerdings auch wieder um Längen mehr Müll aus dem Wäldchen gesammelt als in den letzten Jahren.

Die Highlights waren wohl die gefundenen Autoreifen, Benzinkanister und Waschbecken (!). Die Resultate eines nicht sonderlich motivierten Zeitungsverteilers konnten wir ebenfalls einsammeln – also wenn jemand mal keine Tageszeitung im Briefkasten hat – einfach im Nachbarwald suchen und sich eine aus den originalverpackten Paketen herausnehmen!

Wir bedanken und natürlich bei den Teilnehmern, die zu so früher Stunde am Samstag geholfen haben – und rufen die Anwohner und Spaziergänger dazu auf ihren Müll bitte nicht einfach in der Gegend zu verteilen, sondern die dafür vorgesehenen Mülleimer zu nutzen! Eine Hundekot-Tüte bringt auch nicht viel wenn man diese danach einfach in den Wald wirft.

Wer in der Schule nicht aufgepasst hat: Plastiktüten haben so eine Halbwertszeit von 100 – 500 Jahren. Also nur weiter so und eure Kinder, Enkelkinder und die folgenden Generationen haben noch was von eurer Unvernunft. Von Waschbecken und sonstigem Metallmüll mal gar nicht zu sprechen.

 

 Veröffentlicht von